LED THERAPIE 

LED-Lichttherapie bewirkt strahlende Gesichter. Rotes LED-Licht dringt während der Behandlung in tiefere Hautschichten ein und regt verschiedene Anti-Aging-Prozesse in der Haut an, eine sogenannte Photomodulation. Die Therapie verhindert den Kollagenabbau, sorgt für bessere Durchblutung im Gewebe und strafft somit die Haut. Diese Form der medizinisch-kosmetischen Therapie nennt sich Photorejuvenation.

Die Physiologie, welche die LED-Therapie so wirkungsvoll macht

Die Bestrahlung mit LED-Licht (“Light Emitting Diodes”) kennen die meisten nur von Lampen im Wohnbereich und Automobilsektor. Im Ästhetik-Bereich kommen kleine Leuchtdioden, also LEDs, vor allem in speziellen hochspezifischen Masken zum Einsatz.

Rotes LED-Licht ist jene Wellenlänge des Lichts (580-660nm), welche am tiefsten in die Haut eindringt. Rotes Licht stimuliert die Kollagenproduktion, welches als Stützgerüst der Haut für die Spannkraft und Ausstrahlung verantwortlich ist.

Eine LED-Behandlung mit rotem Licht kann die Poren verfeinern, mildern und sogar UV-Licht bedingte Schäden bis zu einem gewissen Grad rückgängig machen. Gegen Akne kommt das innovative Licht-Treatment immer häufiger zum Einsatz, da es auch hemmend auf entzündliche Prozesse (beispielsweise Pickel) wirkt und die Reparaturprozesse der körpereigenen Zellen fördert.

Der Sicherheitsaspekt einer LED-Therapie

Die Temperatur der Haut wird bei einer LED-Lichttherapie nicht erhöht – anders als bei den Lichtquellen, welche in einem Solarium verwendet werden oder bei Laser-Treatments. LED-Licht ist deshalb eine sanfte und sichere Behandlung für das Gesicht und verursacht keine Schäden, Nebenwirkungen oder Ausfallzeiten. Ihr Gesicht gewinnt nach der Behandlung deutlich an Ausstrahlung und Leuchtkraft.

Die Wirksamkeit einer LED-Therapie

Aktuelle, wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Wirksamkeit einer LED-Lichttherapie. Eine Therapie, die Ihre Haut leuchtender und erfrischt strahlen lässt.

Wie wirkt die rote Farbe bei der LED-Lichttherapie?

Elastische Fasern sind von einer Schicht aus Wassermolekülen umschlossen, die mit dem Alter zunimmt und so die Fasern erstarren lässt. Durch das rote LED-Licht wird dieser Wasserfilm aufgespalten. Dies hat zur Folge, dass das Zellwachstum und Bildung von Kollagen angeregt werden. Die elastischen Fasern finden zu ihrer Beweglichkeit zurück. Die Hautoberfläche und Fältchen werden geglättet. Besonders wirksam ist der Einsatz von rotem LED-Licht direkt nach einer Hyaluron-Behandlung. Wir behandeln Sie in der OmniMed Ordination in Eisenstadt, Klagenfurt oder Linz mit der LED-Maske im Rahmen einer  entspannenden Gesichtsbehandlung, bei welcher das Gesicht gereinigt, tonisiert und mit wertvollen Substanzen versorgt wird.

Welche Indikationen gibt es für eine LED-Therapie?

  • Anti-Aging

  • Falten

  • Hautverjüngung

  • Hauterneuerung

  • Hautstraffung

  • Altersflecken/Pigmentflecken

  • Akne/Aknenarben

  • Hautglättung

  • Hautbildverbesserung

  • Teintverbesserung