OHREN- EAR- FACIAL

Bei einer Ohr-Gesichtsbehandlung werden die Ohren gereinigt und von allen schädlichen Elementen befreit, um sie gesund zu machen. Die neu eingeführten Ohr-Gesichtsbehandlungen sind eine neue Hautpflegeroutine, die mit viel Sorgfalt und Training durchgeführt wird. Es ist ein Schönheitstipp, der befolgt wird, um die Ohren sauber und gesund zu halten. Die neu eingeführte Gesichtsbehandlung ist ein langer und mühsamer Prozess, der Reinigung, Ohrmassage, Maske, Extraktion, Ohrkerzen und Feuchtigkeitspflege umfasst. Diese nützliche Behandlung wird von uns durchgeführt.

Der Prozess beginnt zunächst mit der Reinigung der Ohren. Verwenden Sie einen Waschlappen oder geben Sie ein paar Tropfen Babyöl, Glycerin, Mineralöl oder Wasserstoffperoxid, das das Ohrenschmalz aufweicht. Damit lässt sich das Ohrenschmalz sehr leicht entfernen. Man kann auch ein Reinigungsmittel und ein Wattestäbchen verwenden, um die Ohren zu reinigen.

 

Als Nächstes sollte man ein Enzymgel verwenden, das die Oberfläche abblättert und sie weicher und glatter macht. Verwenden Sie einen Ohrstöpsel und reiben Sie das Gel über die Ohren. Es hilft auch dabei, überschüssiges Öl und Unreinheiten zu entfernen, ohne die Ohren trocken und stumpf zu machen.

 

Der Prozess wird mit der Anwendung einer Ohrmaske fortgesetzt. Reiben Sie sanft über die Oberfläche der Ohren, um sie noch glatter und feuchtigkeitsspendend zu machen. Nach einer Einwirkzeit von 5 Minuten wird die Maske mit einem weichen Tuch und dann mit Q-Tips entfernt.

 

Anschließend wird der Prozess mit der Extraktion fortgesetzt. Die Extraktion hilft bei der Entfernung abgestorbener Haut von der Innen- und Außenseite der Ohren. Es ist wichtig, Mitesser oder abgestorbene Haut zu entfernen, um Hautreizungen zu beseitigen und weitere bakterielle Infektionen zu verhindern. Aus Sicherheits- und Hygienegründen ist es immer ratsam, einen sterilisierten Extraktor oder Extraktionswerkzeuge zu verwenden. Drücken Sie dazu die Metallschlaufe auf den Rand des Mitessers und saugen Sie ihn vorsichtig heraus. Seien Sie dabei vorsichtig, denn wenn Sie das Werkzeug direkt auf den Mitesser drücken, kann der empfindliche Bereich des Ohrs verletzt oder eingerissen werden.

 

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Gesichtsbehandlung ist die Ohrkerzenbehandlung. Es handelt sich dabei um eine Therapie, die auch als Ohrkerzenbildung bekannt ist. Dabei wird einfach eine hohle, kegelförmige Kerze mit einer Schutzhülle in die Ohrkanäle eingeführt. Die Ohrkerze wird angezündet und die Wärme erzeugt einen Sog, der das Ohrenschmalz in die hohle Kerze zieht. Dieses Verfahren hilft bei Hörproblemen und Infektionen. Es ist auch eine Therapie, die bei Nebenhöhlenentzündungen, Kopfschmerzen, Erkältungen, Grippe und manchmal auch bei Halsschmerzen empfohlen wird.

 

Der nächste Schritt ist das Massieren der Ohren mit Öl. Geben Sie vorsichtig einige Tropfen Öl um und in die Ohren. Reiben und massieren Sie sie sanft, um sich zu entspannen und zu erholen. Es hilft auch bei der Freisetzung von Endorphin, dem Wohlfühlhormon, das bei der Linderung von Schmerzen und Stress hilft. Es ist ein wichtiger Schritt, der die Druckpunkte stimuliert und hilft, Kopfschmerzen und Nebenhöhlenprobleme zu lindern.